Neuigkeiten

20.09.2021, 15:20 Uhr
Mit Baumpflanzung im eigenen Garten das Stadtklima verbessern
Birgit Lucht: Das Projekt “Klimabäume“ ist gestartet

Bäume sind ein wichtiger Bestandteil der grünen Infrastruktur. Sie erhöhen die Luftfeuchtigkeit, mindern Schadstoffe, bieten Schatten und tragen zur Artenvielfalt bei. Grundstückseigentümer in Gelsenkirchen können mit einer Patenschaft einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung des Stadtklimas leisten. Bis zum 16. Oktober können sich Bürger und Bürgerinnen um einen Klimabaum im eigenen Garten bewerben.

 

Die Klimabäume dieses Projektes sind klassische Tafelobst-Bäume (Äpfel, Kirschen, Birnen und Pflaumen). Sie sorgen damit nicht nur für ein angenehmeres Klima, sondern laden auch zum gesunden Naschen ein. Wer auf seinem eigenen Grundstück eine Patenschaft übernehmen möchte, kann sich bis zum 16. Oktober über die Webseite www.klimabaeume.ruhr bewerben (Kontaktdaten und ein Foto des zukünftiges Standortes sind erforderlich). Abgeholt werden kann der Baum am Samstag, den 30. Oktober, in Gelsenkirchen am Parkplatz des Amphitheaters im Nordsternpark, Grothusstraße 201.

 

„Das Projekt “Klimabäume“ wird von der CDU-geführten Landesregierung gefördert und spiegelt einmal mehr das Engagement im Hinblick auf Umwelt- und Naturschutz wider. Ich hoffe sehr, dass viele Bürgerinnen und Bürger von diesem Angebot Gebrauch machen! Jeder kann so in seinem eigenen Garten einen weiteren Beitrag zu einem besseren Stadtklima in Gelsenkirchen beitragen“, erklärt Birgit Lucht, Sprecherin der CDU-Fraktion im Umweltausschuss abschließend.