Neuigkeiten

27.07.2018, 12:37 Uhr
Hitzeinseln: Andere Städte greifen zu außergewöhnlichen Maßnahmen
Lucht: Die Belastungen sind unerträglich
Der heutige Bericht in der WAZ “Wasserwerfer als Gießkannen“ zeigt, dass die anhaltende Hitzewelle den Bürgerinnen und Bürgern zunehmend zu schaffen macht und einige Städte bereits zu außergewöhnlichen Maßnahmen gegriffen haben. Birgit Lucht, Sprecherin der CDU-Ratsfraktion im Umweltausschuss: „Auch in Gelsenkirchen macht die Rekordhitze den Menschen das Leben schwer. Ganz besonders und teilweise unerträglich sind die Belastungen in den innerstädtischen Hitzeinseln, wie zum Beispiel am Heinrich-König-Platz.“ Hierzu hat die CDU-Fraktion heute einen Antrag für die kommende Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Klimaschutz gestellt. Die Verwaltung wird gebeten, umfänglich zu informieren, mit welchen Maßnahmen sie auf die ungewöhnliche Hitzewelle reagiert.

Nächste Termine

Weitere Termine