Archiv

21.11.2013, 13:50 Uhr
FU für Mütterrente
Bei der 30. Bundesdelegiertentagung der Frauen Union (FU) in Ludwigshafen haben auch die beiden Gelsenkirchener Delegierten, die FU-Kreisvorsitzende Annelie Hensel, und FU-Landesvorstandsmitglied Christina Totzeck ein klares Bekenntnis zur Mütterrente abgegeben. „Die Mütterrente kommt! Das muss das Ergebnis der Koalitionsverhandlungen sein", forderte die mit 97,9 Prozent wiedergewählte FU-Bundesvorsitzende Prof. Dr. Maria Böhmer. "Wir müssen diese Gerechtigkeitslücke schließen."
Neben der Mütterrente sprach sich der Bundesdelegiertentag in dem Leitantrag „Morgen beginnt heute!“ einstimmig für eine Frauenquote für Führungspositionen in der Wirtschaft, die Durchsetzung der Entgeltgleichheit von Frauen und Männern sowie einen Rechtsanspruch auf Rückkehr von Teilzeit in Vollzeit nach einer Erziehungs- oder Pflegephase aus. Mit einem Appell zur wirksamen Bekämpfung von Menschenhandel und Zwangsprostitution mit der konkreten Forderung nach einer Regelung zur Strafbarkeit von Freiern bei Zwangsprostitution endete die Tagung.

Nächste Termine

Weitere Termine