Neuigkeiten

16.10.2017, 16:59 Uhr
Wittke in Landesvorstand der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald gewählt
Oliver Wittke ist am vergangenen Samstag in Gemünden in der Eifel in den Landesvorstand der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) gewählt worden. Der CDU-Bundestagsabgeordnete gehört damit erstmalig dem Leitungsgremium dieses anerkannten Naturschutzverbands in NRW an. Die 70 Jahre alte und von Konrad Adenauer mitbegründete SDW setzt sich für naturnah bewirtschaftete, artenreiche und klimastabile Mischwälder ein und ist bei Gesetzgebungs- und Planverfahren sowie in den Landschaftsbeiräten als „Anwalt des Waldes“ tätig. „Mir ist wichtig, dass auch Vertreter aus Großstädten und des Ballungsraums deutlich machen, wie wichtig intakte Wälder für unsere Umwelt sind. Waldpädagogische Aktivitäten und Waldjugendgruppen sowie Jugendwaldheime leisten insbesondere in der jungen Generation eine Bewusstseinsbildung für diese wichtigen Fragen“, beschreibt Wittke seine Motivation für das neue Ehrenamt. Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald unterhält in Nordrhein-Westfalen 40 Kreisgruppen und 33 Waldjugendgruppen. In Bottrop unterhält sie ein waldpädagogisches Zentrum und einen Generationenwald, in dem jedes Bottroper Kind im Laufe seiner Schulzeit einen Baum pflanzt.

Nächste Termine

Weitere Termine