CDU Kreisverband Gelsenkirchen
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-ge.de

DRUCK STARTEN


Archiv
30.10.2013, 15:10 Uhr
Stadtzentren stärken: Junge Union fordert „Brötchentaste“
Um die Innenstädte und Stadtteilzentren zu stärken, fordert die Junge Union (JU) Gelsenkirchen eine flächendeckende Einführung der sog. „Brötchentaste“ in Gelsenkirchen: Sie erlaubt es Kurzparkern, in Flächen mit Parkraumbewirtschaftung kostenlos zu parken.
„Mit Baumaßnahmen, Werbung und Marketing versuchen wir, die Attraktivität der Stadt zu verbessern, herauszustellen und wieder mehr Besucher zum Shopping anzulocken“ erläutert der JU-Vorsitzende Sascha Kurth den Vorschlag der Jungen Union. „Viele Gelsenkirchener wollen aber auch ihre kleinen Besorgungen machen. Hier sind Parkgebühren ein Hindernis: Wer nur mal eben in die Drogerie oder zum sprichwörtlichen Bäcker möchte, hält dann lieber woanders. Das führt zu weniger Frequentierung in den Innenstädten“ ist sich Kurth sicher.

Die Junge Union kann sich daher eine flächendeckende Einführung in den Innenstädten und den betroffenen Stadtteilzentren mit Parkraumbewirtschaftung vorstellen: „Wer für die kleinen Besorgungen in der Stadt halten kann, bekommt auch die Veränderungen zum Positiven mit. Und kommt dann auch vielleicht für den großen 'Bummel' wieder. Die City muss neben den anderen Aktivitäten auch insgesamt freundlicher für den Individualverkehr werden. Dazu gehören heute eben auch genügend und kostenlose Parkmöglichkeiten“ so Kurth abschließend.