CDU Kreisverband Gelsenkirchen
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-ge.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
05.12.2016, 15:26 Uhr
Oliver Wittke MdB: Bundesprogramm „Technik zum Menschen bringen“ fördert Wilddesign GmbH & Co. KG mit rund 340.00 Euro
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert die Gesundheitsforschung und startet zwei neue Innovationscluster, in denen intelligente Prothesen und Orthesen (äußeres Hilfsmittel zur Unterstützung des Körpers) sowie neue interaktive Mikroimplantate erforscht werden. Auch die Gelsenkirchener Niederlassung der Wilddesign GmbH & Co. KG profitiert von dieser Förderung. Mit dem Bundesprogramm „Technik zum Menschen bringen“, fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung von November 2016 bis Oktober 2021 zwei Innovationscluster bundesweit. Rund 340.000 Euro Fördermittel entfallen davon auf die Gelsenkirchener Filiale der Wilddesign GmbH & Co. KG, die Teil des Innovationsclusters INTAKT ist. Die Forscherteams des Innovationsclusters INTAKT arbeiten an neuen interaktiven Mikroimplantaten. Sie sollen etwa einen Tinnitus durch eine gezielte neuromuskuläre Stimulation unterdrücken, die Therapie von Funktionsstörungen des Verdauungstraktes unterstützen oder die Greiffunktion einer Hand wieder herstellen. Zentrale Herausforderung an die neuen Produkte ist ein lebenslanger Verbleib im Körper.
Oliver Wittke: „Interaktive Medizintechnologien helfen Menschen nach einer Krankheit, einem Unfall oder im hohen Alter dabei, wieder ein aktives und selbstbestimmtes Leben zu führen. Es freut mich besonders, dass am Standort Gelsenkirchen die Wilddesign GmbH & Co. KG Teil dieses Innovationsclusters ist. Es bewegt sich etwas in Gelsenkirchen! Unsere Stadt darf sich aber nicht nur auf Fördergelder verlassen. Das wird auf Dauer nicht ausreichen, die Wirtschaft wieder in Schwung zu bringen. Sie ist auch selbst gefordert, das Investitionsklima zu verbessern.“