Neuigkeiten
11.08.2017
Heinberg: Ein robuster Wirtschaftsstandort schafft Arbeit und Ausbildung und verbessert die Einnahmesituation der Stadt

28.07.2017
Mit großem Unverständnis reagiert die Junge Union Gelsenkirchen (JU) auf den Versuch des SPD-Bundestagskandidaten Markus Töns, die WAZ unter Druck zu setzen. Andreas Batzel, Vorsitzender der JU, erklärt dazu: „Wie in jeder politischen Partei kommt es auch bei uns vor, dass wir mit der Presseberichterstattung nicht einverstanden sind. Das gehört zum politischen Alltagsgeschäft. Dass nun der stellvertretende Vorsitzende der SPD Gelsenkirchen dazu aufruft, die Zeitung unter Druck zu setzen ist schon ein starkes Stück und kann nicht toleriert werden. Die Nerven in der SPD müssen blank liegen, anders kann man dieses Vorgehen nicht erklären. Die Landtagswahl hat die SPD nicht aufgrund der vermeintlich einseitigen Berichterstattung in der WAZ verloren, sondern aufgrund der desolaten Politik der letzten Jahre u.a. im Bereich Sicherheit, Wirtschaft und Bildung! Nicht nur in der WAZ, auch in allen anderen Zeitungen und Medien, konnte man die Versäumnisse von Frau Kraft und Herrn Jäger nachlesen. Es scheint als ob Herr Töns, der jener Landesregierung angehörte, daran erinnert werden müsse.
weiter

14.07.2017
„Deutschland braucht Stabilität“, so stimmte der GE-Kreisvorsitzende und Vor-sitzende der CDU-NRW Oliver Wittke auf den Bundestagswahltermin ein. Dass für eine große Mehrheit der Deutschen offensichtlich Stabilität und Sicherheit die wichtigsten Anforderungen der Zukunft sind, zeigte das Interesse und die Nachfragen der Besucher bei dieser gemeinsamen Veranstaltung der CDU-Ortsunionen im Stadtbezirk Nord. Unter der Moderation von Alfred Brosch, des Vorsitzenden der Ortsunion Hassel, standen im Pfarrsaal der St. Theresia Kir-che zunächst die schrecklichen Ereignisse von Hamburg im Focus.
weiter

10.07.2017
Kurth: SPD-Haltung hätte sofortiges Aus für das SozialTicket bedeutet 

05.07.2017
Fraktionsvorstand im Amt bestätigt
 
 

28.06.2017
Den renommierten CDU-Bürgerpreis 2017 erhält die Freiwillige Feuerwehr Gelsenkirchen – so lautet das Ergebnis der Beratungen der Bürgerpreis-Jury, die jetzt abgeschlossen werden konnten.

22.06.2017
Immer mehr Bewohner der Küppersbuschstraße beklagen sich in letzter Zeit darüber, dass von Mietern einzelner Häuser in der Küppersbuschstraße vermehrt Störungen des sozialen Friedens u. a. durch unsachgemäße Lagerung von Müll, Kochen im Freien, Grillen mit übermäßiger Rauchentwicklung, Lagerung von Sperrmüll auf dem Bürgersteig, Parken nicht zugelassener KFZ im Straßenraum, Abstellen von Baucontainern im absoluten Halteverbot und Ableitung von Schmutzwasser in unbefestigtes Erdreich ausgehen. Diese Einschätzung wird auch von „Runden Tisch Feldmark“ geteilt.
weiter

12.06.2017
Kurth: "OB kann kaum Vermittlerrolle übernehmen"

31.05.2017
Heinberg: Wir wollen die “Ermöglichungsprüfung“ zur Regel machen
 

24.05.2017
Karl: Es gibt scheinbar auch einen GE-Effekt bei den Schulabschlüssen

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU Deutschlands CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Oliver Wittke CDU Ratsfraktion Gelsenkirchen
© CDU Kreisverband Gelsenkirchen  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.32 sec. | 71955 Besucher